Schliessen

Kontakt

Gymnasium Neufeld
Bremgartenstrasse 133
3012 Bern

Lageplan

T: 031 635 30 01
E: gym@gymneufeld.ch

Kontakt

Berner Maturitätsschule für Erwachsene
Bremgartenstrasse 133
3012 Bern

Lageplan

T: 031 635 30 32
E: bme@gymneufeld.ch

Kontakt

Fachmittelschule Neufeld
Bremgartenstrasse 133
3012 Bern

Lageplan

T: 031 635 30 70
E: fms@gymneufeld.ch

Ausbildungsgang

Das Gymnasium Neufeld fördert junge Leistungssportlerinnen und Leistungssportler, indem ihnen eine Ausbildung ermöglicht wird, die auf die hohe Belastung durch regelmässige Trainings und Wettkämpfe Rücksicht nimmt. Die schulische Anpassung richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Sportlerinnen und Sportler, die sich aus dem Zusammenspiel von Schule, Training, Wettkampf und Regeneration ergeben.

Wir bieten zwei Fördermodelle an:

Modell Sportklasse

  • Die Sportlerinnen und Sportler werden in eine Sportklasse eingeteilt.
  • Die gymnasiale Ausbildungszeit wird um ein Jahr verlängert.
  • Die Reduktion der wöchentlichen Lektionenzahl lässt eine Halbtagesstruktur zu, die grosszügige Trainings-, Aufgaben- und Regenerationsfenster ermöglicht.
  • Das Schwerpunktfachangebot ist eingeschränkt (siehe unten); das Grundlagenfach dritte Sprache ist Englisch, das Kunstfach Bildnerisches Gestalten.
  • Die Maturitätsprüfungen werden auf die letzten beiden Jahre verteilt.

Modell Regelklasse

  • Die Sportlerinnen und Sportler werden in eine Regelklasse eingeteilt.
  • Jede Athletin/jeder Athlet erhält vom Leiter Talentförderung einen individuellen Stundenplan, der alle regelmässigen Trainings-, Aufgaben- und Regenerationszeiten berücksichtigt.
  • Die gymnasiale Ausbildung kann in der Normalzeit oder verlängert absolviert werden. Mit einer Verlängerung können auch die Maturitätsprüfungen auf die letzten beiden Jahre verteilt werden.

Sportklasse und Regelklasse

  • Alle Athletinnen und Athleten werden vom Leiter Talentförderung auf ihrem gymnasialen Weg begleitet. Der Leiter Talentförderung koordiniert und organisiert die schulische Ausbildung, sorgt für eine umfassende Kommunikation zwischen allen Beteiligten aus Schule, Sport und sozialem Umfeld und ist jederzeit Ansprechperson bei schulischen, sportlichen und persönlichen Problemen der Sportlerinnen und Sportler.
  • Für Wettkämpfe und Trainingslager wird grundsätzlich Urlaub gewährt.
  • Der Leiter Talentförderung steht während dem ganzen Schuljahr in regelmässigem Kontakt mit den Sportlerinnen und Sportlern. Es finden regelmässig Besprechungen mit den Lernenden, ihren Eltern bzw. Erziehungsberechtigten und dem Sportpartner statt. Auf Wunsch der Eltern und/oder des Sportpartners können jederzeit zusätzliche Treffen einberufen werden.
  • Die Ausbildung im Talentbereich übernehmen die Sportpartner.

Besonderheiten des Modells Sportklasse

  • In der Sportklasse stehen die drei Schwerpunktfächer Wirtschaft und Recht / Biologie und Chemie / Spanisch zur Auswahl.
  • Das Ergänzungsfach auf Stufe GYM3 und GYM4 können die Leistungssportlerinnen und Leistungssportler frei wählen.

Studienwochen und Sonderveranstaltungen

Die Studienwochen und Sonderveranstaltungen für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler sind grundsätzlich so geregelt, dass der Trainingsbetrieb aufrechterhalten bleiben kann.

Schulische Rahmenbedingungen

Die Leistungssportlerinnen und Leistungssportler haben grundsätzlich die gleichen schulischen Bedingungen und Optionsmöglichkeiten wie die übrigen Absolventinnen und Absolventen des gymnasialen Bildungsgangs.


Das Gymnasium Neufeld trägt das Label «Swiss Olympic Partner School»

Die Talentförderung Sport am Gymnasium Neufeld garantiert eine ganzheitliche Förderung im schulischen und sportlichen Bereich. Als eine von Swiss Olympic, dem Dachverband der Sportverbände, offiziell zertifizierte «Swiss Olympic Partner School» positionieren wir uns als Kompetenzzentrum für das Zusammenwirken von Bildung und Leistungssport.

Weitere Angebote

Weitere Angebote für talentierte Sportlerinnen und Sportler an Berner Schulen der Sekundarstufe II: Zu den Angeboten

Downloads